Wasserenergetisierung

Mit dem Celltuner bei Dir zuhause, kannst Du Dir täglich frisch ein strukturiertes und hochenergetisiertes Wasser zubereiten, das Deine Zellen optimal informiert, dafür verantwortlich sind die besonderen, von Nikola Tesla und Georges Lakhovsky entdeckten elektromagnetischen Schwingungen, die das Gerät aussendet.

Doch das ist nicht die einzige Funktion, die das Gerät mit sich bringt. Die mitgelieferte Handsonde ermöglicht es Dir, auch direkt verschiedene Körperstellen zu befelden. Dabei genügen manchmal wenige Minuten und die Schmerzen können stark gemildert werden. In jedem Fall erfolgt eine deutlich schnellere Regeneration, weshalb der Celltuner im Spitzensport bereits Einzug gehalten hat. In schwerwiegenden Fällen sind regelmäßige Anwendungen sinnvoll.

Die Behandlung mit dem Celltuner ist komplett nebenwirkungsfrei und kann auch begleitend zu einer schulmedizinischen Therapie durchgeführt werden. Das besondere an dem Gerät ist, dass es nur auf Wasser resoniert.

Wasser_Schwingung

Leseprobe gratis anfordern! -> HIER altes eingescanntes ´Tesla Buch

Die moderne Medizin hat indessen stete Fortschritte gemacht, vor allem in der Unfallchirurgie. Diese Errungenschaften der Medizin sollte man weder schmälern, noch abstreiten. Doch bei aller Anerkennung für den Nutzen hochwirksamer Medikamente, darf man deren bisweilen sehr nachteiligen Nebenwirkungen durch den brutalen Eingriff in die Körperchemie nicht ignorieren. Beide Methoden können eine große, ja lebensrettende Hilfe und Maßnahme sein.

Grundsätzlich heilt sich der Körper jeweils selbst, d. h. alle Maßnahmen, die wir unternehmen sind jeweils als eine Unterstützung für den Körper angedacht. Wir vertrauen dabei verstärkt auf die Kraft der Natur. Wissenschaftliche Tests belegen, daß ein pflanzlicher Stoff besser vom Körper absorbiert werden kann, als chemisch hergestellte Präparate. Das darf darin begründet werden, daß die pflanzliche Zellstruktur der menschlichen am nächsten kommt. Auch die Behandlung mit dem Hochfrequenztherapiegerät ist komplett nebenwirkungsfrei und kann daher mühelos auch bei Babys und Kleinkindern eingesetzt werden.

Wie bereits erwähnt, kann diese Therapie auch begleitend zu einer schulmedizinischen Behandlung durchgeführt werden, sie verkürzt deutlich den Heilungsprozess. Obwohl heutzutage tumorspezifische Frequenzen in der Krebstherapie Stand des Wissens sind, werden sie (noch) nicht zum Nutzen der Patienten eingesetzt.

Eine dauerhafte Heilung und Genesung bis in die kleinste Zelle kann nur der Körper und Geist des Menschen selbst erreichen, indem die vielen, miteinander verwobenen Systeme wieder in ein natürliches Gleichgewicht gebracht werden. Diese unendlich komplizierten, feinen, zusammenwirkenden Regelkreise und Verflechtungen müssen wieder in Balance kommen. Das ist die Lebenskraft, die Energie, die fließt, was die Asiaten als das „Chi“ bezeichnen. Ein sehr bedeutender Bestandteil davon ist die natürliche Körperelektrizität. Die Hochfrequenztherapie setzt genau hier helfend ein.

WAS BRINGT MIR EINE HOCHFREQUENZTHERAPIE

Wir haben einen eigenen Therapieablauf entwickelt. Dem zufolge werden bei einer therapeutischen Anwendung vor allem die wichtigen Steuerorgane des Körpers (Hypophyse, Epiphyse, motorisches Zentrum), das Lymphsystem sowie best. Akupunkturpunkte der Reihe nach behandelt. Eine komplette Behandlung dieser Art dauert etwa 40-45 Minuten. Es kann vorkommen, daß lokale Schmerzen bereits durch eine einmalige Befeldung komplett verschwinden. In der Regel fühlen sich die Menschen danach vitaler, regenerierter mit einem angenehmen Wohlgefühl. Außerdem konnte eine deutliche Verbesserung der Schlafqualität festgestellt werden.

Hochfrequenztherapie
Nikola Tesla

Nikola Tesla

Falls Du Dich noch nie mit elektromagnetischen Schwingungen beschäftigt hast, möchte ich Dir kurz erklären, daß wir Menschen elektromagnetische Wesen sind, genauso wie Pflanzen und Tiere.

Der gesamte Planet Erde ist von elektromagnetischen Wellen umspannt.
Die ausreichend leitfähige Erdoberfläche (größtenteils Salzwasser) und die gut leitfähige Ionosphäre darüber begrenzen einen kugelschalen-förmigen Hohlraumresonator, aus dessen Abmessungen sich mögliche Resonanzfrequenzen berechnen lassen.

Dieses Phänomen wird als Schumann-Resonanz bezeichnet, benannt nach seinem Entdecker, dem deutschen Physiker Winfried Otto Schumann.

Der Mensch erzeugt selbst in den verschiedenen Schlafzuständen bestimmte Frequenzen in seinem Gehirn und erzeugt so als Schöpferwesen eigene Schwingungsfrequenzen auch für bestimmte Erholungszustände (Gamma-, Alpha-, Beta-, Theta-, Delta Gehirnwellen).
Die größeren Bögen der Antenne lösen eine langsamere Schwingung aus, die geeignet sind für verspannte Muskelgruppen oder Gelenke. Die kleineren Bögen im inneren der Antenne sind für die oberflächigen Behandlungen. Die Hochfrequenz hilft dem Organismus, Lebensenergie zu ackumulieren und sich so in die Lage zu versetzen, Krankheiten und Entzündungen erfolgreich zu bekämpfen.

Das Prinzip der Hochfrequenz wendet sich nicht an die Krankheit als solche, sondern an die im Körper vorhandene Lebenskraft. Durch die Befeldung gelingt es, Lebenskraft zu erhalten bzw. zu stärken. Wo sie geschwächt ist, tritt Genesung ein.

Georges Lakhovsky

Georges Lakhovsky

WIE FUNKTIONIERT EINE ANWENDUNG MIT DEM TESLA-GERÄT?

Eine Anwendung beginnt mit der Zubereitung von strukturiertem Wasser, welches mit Hilfe des Gerätes sehr einfach hergestellt werden kann. Die Antenne der Handsonde bringt dabei das Wasser in eine hexagonale Struktur und energetisiert es zugleich. Von diesem Wasser trinkt man 1-2 Gläser und wartet ein paar Minuten, damit der Körper das Wasser auch aufnehmen kann. Die äußerliche Anwendung mit der Handsonde startet nun auf wichtigen Punkten des Körpers.

Elektrizität ist Leben, ist Natur. Sie spielt in den verschiedensten Formen überall im Körper, in den Zellen, im Körperwasser, im Blut, eine entscheidende Rolle. Oft machen wir uns darüber gar keine Gedanken, obwohl uns dieser Fakt geradewegs ins Gesicht springt. Patienten mit Brechdurchfall zum Beispiel, verlieren zu viele „Elektrolyte“ und müssen sie ersetzen, in dringenden Fällen per Infusion.

Diese Elektrolyte heißen nicht zufällig so. Sie sind Stoffe, die in wässriger Lösung elektrischen Strom leiten können. Sie enthalten vor allem Ionen, also atomare Teilchen, die entweder positiv oder negativ geladen sind. Das sind zum Beispiel Kalium, Kalzium, Natrium, Magnesium und Salz. Diese verschiedenen Elektrolyte erfüllen ganz bestimmt Aufgaben und der Körper weiß exakt, welches Organ welche elektrischen Ströme und Potentiale braucht, um optimal zu funktionieren.

Geraten diese feinen, elektrischen Ströme zu weit aus ihrer Norm, funktioniert die Zelle, das Organ, der ganze Mensch nicht mehr und wird daran sterben, wenn das natürliche elektrische System nicht wiederhergestellt werden kann.

Haie z. B. haben eine derartige Sensibilität für diese Körperströme, dass sie damit auch unter dem Sandboden versteckte Tiere orten und erbeuten können.

Daraus ergibt sich eigentlich schon ganz selbstverständlich die Schlussfolgerung, dass bei Krankheiten eine hilfreiche Unterstützung der richtigen, natürlichen elektrischen Frequenz und Ströme im Körper vieles sehr effektiv zur Heilung gebracht werden kann.

Dabei ist diese Technologie gar nicht so neu. Um diese Heilwirkung wusste man bereits vor 100 Jahren. Die Elektromedizin war damals bereits weit entwickelt. Nikola Tesla ist der Gründungsvater der hier angewandten Technologie, 1891 entwickelte er einen Hochfrequenzgenerator, der in der Medizin zu Heilzwecken verwendet wurde. Inspieriert von dieser Frequenztherapie entwickelte der russische Ingenieur Dr. Georges Lakhovsky einen Multiwellenoszillator, den er zunächst an Pflanzen, später auch an Tieren und Menschen mit großem Erfolg einsetzte. Vor allem in der Krebstherapie erreichte er spektakuläre Erfolge. Tausende von Patienten konnten in den USA erfolgreich mit dem Hochfrequenztherapie geheilt werden. Leider ist diese Technologie nach dem Zweiten Weltkrieg zusehends in Vergessenheit geraten.

Copyright: self-healing.it – Mwst. Nr. / Partita IVA IT02829600218 – Datenschutz – Impressum